Return to site

Nominierungen für den Fritz-Gerlich-Filmpreis

Filmfest München 2016

Bereits zum 5. Mal wird im Rahmen des Filmfests München der Fritz-Gerlich-Preis verliehen, der eine bisher einzigartige deutsche katholische Filmauszeichnung darstellt.

Die Verleihung des mit 10.000€ dotierten Filmpreises findet am 29. Juni 2016 statt.
Gestiftet wird der Preis von der Film-Produktionsgesellschaft Tellux Beteiligungsgesellschaft mbH München in Kooperation mit der Erzdiözese München und Freising und dem Internationalen Filmfest München.

Die diesjährigen Nominierten sind:

  • Kästner und der kleine Dienstag
    (Drama. Deutschland. 2015) - Wolfgang Murnberger
  • Fannys Reise
    (Drama. Frankreich/Belgien. 2016) - Lola Doillon
  • The land of the enlightened
    (Dokumentation. Belgien. 2016) - Pieter-Jan De Pue

Auch dieses Jahr benennt eine hochkarätige Jury, unter dem Vorsitz von Dr. Peter Hasenberg, den Gewinner des Filmpreises. Die Jury setzt sich zusammen aus:

  • Dr. Peter Hasenberg / Deutsche Bischofskonferenz (Referat Film und medienpolitische Grundsatzfragen)
  • Dr. Sandra Krump / Ordinariatsdirektorin Erzdiözese München und Freising
  • Jana Brandt / Programmchefin Fernsehfilm MDR
  • Claudia Simionescu / Redakteurin im Programmbereich Spiel-Film-Serie BR
  • Dr. Manfred Hattendorf /  Leiter der Abteilung Film und Planung SWR
  • Daniel Blum / Redakteur ZDF
  • Hans-Peter Koll / Chefredakteur Filmdienst

Der Fritz-Gerlich-Preis zeichnet ein Werk des zeitgenössischen Spiel- und Dokumentarfilms aus. Inhaltlich greift das jeweils ausgezeichnete Werk in couragierter Weise ein Thema auf, das publizistischen Niederschlag erfahren hat. Dabei gilt es dem Bemühen Fritz Gerlichs gerecht zu werden, Diktatur und Intoleranz Einhalt zu gebieten, sich für die Menschenwürde entschlossen und unbeirrbar einzusetzen und damit gegen alle Formen des totalitären Machtmissbrauchs, der Verfolgung und der Erniedrigung zu wenden. Fritz Gerlich hat als katholischer Christ aus Gewissensgründen schon früh mit beispielhaftem Mut die menschenverachtende Ideologie der Nationalsozialisten angeprangert und wurde als einer der ersten Angehörigen des intellektuell und religiös geprägten Widerstands am 30. Juni 1934 im KZ Dachau ermordet.

Neben dem Filmpreis wird auch wieder von der Tellux next GmbH in Kooperation mit der Katholischen Journalistenschule IFP der Transmedia-Preis verliehen. Das diesjährige Thema lautet: INTEGRATION.

Weitere Informationen sind hier zu finden:

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly